Frage:
Wie kann ich mich an Kälte gewöhnen?
Jay Bazuzi
2012-01-25 03:47:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Früher tolerierten die Menschen einen viel größeren Temperaturbereich. Welche Techniken kann ich anwenden, um den Komfort meines Körpers zu erweitern?

Einige Beispiele, die möglicherweise helfen oder nicht:

  • Verbringen Sie viel Zeit bei etwas entspannter Kälte.
  • Verbringen Sie eine kurze Zeit so kalt wie möglich.
  • Wenn ich zu Hause bin, halten Sie die Hitze niedrig.
  • Machen Sie Qi'gong, um zu führen die Energie der Erde, um meine Hände zu wärmen.
Über welche Studienbereiche sprechen Sie?
@Roflcoptr: Nicht sicher; Würde das die Antwort beeinflussen? Hilft keine Verbesserung der Kältetoleranz bei Kälte?
Ich bin mir auch nicht sicher, aber ich denke, für 0 Grad ist nicht viel Aufwand notwendig, aber für -20 Grad wäre wahrscheinlich ein bisschen mehr Aufwand notwendig.
@Roflcoptr: Ich gehe davon aus, dass es nur eine * Frage des Grades * ist, ha ha. Die gleichen Techniken, nur mehr angewendet. Mal sehen, ob die Antworten etwas anderes aussagen.
Umzug nach Minnesota
Um den für Ihren Körper akzeptablen Bereich angenehmer Temperaturen zu erhöhen, müssen Sie den Temperaturbereich, dem Sie ausgesetzt sind, langsam vergrößern. Verringern Sie langsam den Verbrauch von Heizungen und Klimaanlagen. Verringern Sie langsam die Menge an Kleidung, die Sie im Winter tragen. Sei natürlich vorsichtig. Wenn Sie zu schnell wechseln, setzen Sie sich einem hohen Risiko aus.
Vier antworten:
#1
+29
studiohack
2012-01-25 05:46:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wahrscheinlich ist das Beste , was Sie tun können, um sich an die Kälte zu gewöhnen, darin zu leben.

Ja, Sie können sagen, das klingt einfach und es mag schwer zu tun sein, aber es ist der beste Weg. Ich lebe in einem Gebiet, das im Winter ziemlich kalt wird (bis zu -40 ° C / F ), und ich bin daran gewöhnt. Ich denke nicht, dass 27F überhaupt kalt ist. Viele Ihrer Vorschläge sind in dieser Richtung, aber sie sind nicht Vollzeit. Wenn Sie tatsächlich in einer kalten Zone leben, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, sich anzupassen, aber Sie tun es ... schließlich, weshalb Sie in dieser Zone leben möchten.

Einige andere Vorschläge:

  • essen viele Kalorien, dies hilft Ihnen, warm zu bleiben
  • wenn Sie draußen schlafen du bist zuhause. Dies hilft Ihrem Körper, sich daran zu gewöhnen, bei kaltem Wetter zu funktionieren, auch wenn Sie schlafen. Vielleicht schlafen Sie im Herbst, wo es zunehmend kälter wird (an Orten weiter nördlich und südlich des Äquators), häufig draußen und Ihr Körper passt sich den allmählich kälteren Temperaturen an.
  • Vielleicht möchten Sie es auch versuchen kalt duschen. Oder plötzlich von kalt nach heiß und wieder zurück, dies hat auch gesundheitliche Vorteile.
  • trainieren Sie draußen, unabhängig von Jahreszeit oder Temperatur. Auch wenn es nur für kurze Zeit ist, ist dies ein guter Weg, um fit zu werden / zu bleiben und Zeit draußen zu verbringen.
Das ist wahr. Wenn ich in Iowa aus dem Winter komme, würde ich Shorts tragen, wenn es 40 Grad erreicht. Seit ich über ein Jahr in Südkalifornien lebe, wird mir kalt, wenn es in den 60ern ist.
+1 für kalte Duschen - man merkt es nach einer Weile nicht mehr, es wird einfach schön und erfrischend!
Etwas anderes, das ich vorschlagen würde, wäre, keinen Mantel zu tragen, wenn er nur zum Komfort und nicht zum Überleben benötigt wird. Gehen Sie beispielsweise von Ihrem Auto zu Ihrem Haus / Geschäft, wenn es nur geringfügig unter dem Gefrierpunkt liegt. In den wenigen Minuten, die Sie benötigen, um bei dieser Temperatur über einen großen Parkplatz zu laufen, besteht kein Risiko für Erfrierungen / Unterkühlung. Wenn Sie dies jedoch regelmäßig tun, sollten Sie Ihrem Notfall-Kit Ihres Autos einen Mantel hinzufügen (falls Sie noch keinen haben).
@DanNeely ein guter Punkt - einer, den ich die ganze Zeit selbst mache, aber nicht erinnere / hinzufüge :) Es funktioniert tatsächlich ...
Gute Argumente. Wenn wir einen Großteil unserer Zeit in Innenräumen verbringen, akklimatisieren sich unsere Körper nicht. WRT-Akklimatisation, ich habe vor Jahren eine Diashow gesehen, die von einem Mann gegeben wurde, der in der Antarktis überwintert hatte. Im Frühjahr, als sich die Tage auf fast 40 ° C erwärmten, fühlte er sich in einem kurzärmeligen Hemd wohl. Der Nachteil davon ist möglicherweise der Verlust bevorzugter Körperteile.
In Bezug auf den @DanNeely's-Kommentar sollten Sie unterwegs unbedingt einen Mantel * mitbringen *, falls Ihr Auto eine Panne hat oder ein anderes Ereignis eintritt, das Sie dazu zwingt, länger als erwartet im Freien zu sein.
@dolan stimmte zu. Unter anderem enthält meine Notfallausrüstung im Auto eine Trainingshose, die groß genug ist, um alles anzuziehen, was ich sonst noch trage, einen Mantel, Handschuhe, einen Sommergewichtsschlafsack und einen Wintergewichtsschlafsack.
#2
+10
Kate Gregory
2013-01-19 21:52:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin mir nicht sicher, warum Sie dies tun möchten, aber ich habe festgestellt, dass bei einer Gruppe von Menschen bei kühlem (nicht kaltem) Wetter, z. B. 5 ° C, 41 ° F, diejenigen, die an Orten mit einem sehr kalten Winter leben ( Das ländliche Ontario wie ich (Winnipeg) zieht nicht einmal ihre Mäntel hoch, während diejenigen, die an ganzjährig warmen Orten (Texas) leben, zittern und sich beschweren und Handschuhe ausleihen.

Meine Theorien darüber, warum das so ist:

  • Basiskleidung ist wärmer. Sicher, wir tragen alle nur Hosen, Hemden, Schuhe und leichte Jacken, aber die Schuhe des Texaners haben dünnere Sohlen, seine Jacke ist leichter usw.
  • Diejenigen von uns mit kalter Erfahrung sind es gewohnt, sich zu fühlen ein bisschen cool und weiß, dass es nicht gefährlich ist (im Gegensatz zu wirklich kalt, was gefährlich ist)
  • wir haben einige Gewohnheiten, die wir vielleicht nicht einmal bemerken, wie wir gehen oder stehen, die uns wärmer halten, indem wir Muskelenergie verwenden. oder reduzieren Sie die Hitze, die wir an die Luft verlieren.
  • Unser sympathisches Nervensystem öffnet Kanäle, die der Texaner schließt, also pumpen wir Blut zu unseren Fingern und halten sie warm, während er die Finger wirft unter dem Bus. US-Soldaten lernen anscheinend etwas Biofeedback, um diesen Effekt zu erzielen.

Ich empfehle, sich an die Kühle zu gewöhnen, nicht an die Kälte. Kälte wird dich töten. Bis zum Einfrieren ist cool. Ich denke, Kaltstart um -10C, was 14F ist. Wenn Sie Zugang zu Cool haben, verbringen Sie einfach Zeit damit, etwas weniger Kleidung zu tragen, als Sie normalerweise würden. Lass deine Mütze, Handschuhe oder den Schal weg. Mach den Mantel nicht zu. Tragen Sie die leichte Jacke anstelle des Mantels. Tun Sie dies für kurze Zeit - Sie werden nicht sterben, wenn Sie kalt laufen, um die Post in die Kleidung zu bekommen, wenn sie über dem Gefrierpunkt liegt. Bei 0 ° C lasse ich meinen Mantel im Auto, um zum Lebensmittelgeschäft zu gehen, weil es ärgerlich ist, beim Einkaufen einen großen Mantel zu tragen oder damit umzugehen. Und sicher, mir ist kalt, während ich durch den Parkplatz gehe. Es macht mir einfach nicht so viel aus.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Arme bewegen, um mehr Blut zu Ihren Fingern zu treiben, und wie Sie auf und ab springen, um mehr Blut zu Ihren Zehen zu treiben. Wenn Sie neu darin sind, an einem Ort zu leben, an dem es kühl und kalt wird, beobachten Sie, was andere Leute an Orten wie Bushaltestellen tun, an denen Sie draußen warten müssen. (Selbst mit voll auf Hüten, Handschuhen, Schals usw. wird es den Menschen kalt, wenn sie still stehen müssen. Beobachten Sie, wie sie damit umgehen.) Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie gehen, um sich wärmer zu machen. Und ja, lernen Sie, die Tatsache zu ignorieren, dass Sie sich ein wenig cool fühlen. Ignorieren Sie niemals das Gefühl, gekühlt oder kalt zu sein - Zittern ist ein großes Gefahrenzeichen. Ich lasse meinen Mantel bei -10 ° C nicht zurück. Das wäre einfach nur dumm. Aber cool? Hebe dein Kinn an. Sagen Sie sich, es ist "verspannt". Stellen Sie sich ein kleines Leuchten in Ihren Wangen und ein Funkeln in Ihren Augen vor. Freuen Sie sich auf heiße Schokolade. Denken Sie an Skaten, Rodeln, Skifahren und all die anderen Dinge, die Spaß machen, draußen zu sein und ein wenig kalt zu werden. Lauf schneller. Lass dich nicht schlagen. Dann gehen Sie in das warme Haus und genießen Sie diese Wärme wirklich.

#3
+7
Andrew
2013-12-16 10:55:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Akklimatisation ist nicht rein psychologisch; Es ist tatsächlich eine physiologisch andere Reaktion, die auf der jüngsten Exposition und Erfahrung basiert. Eine Schichtung über einen bestimmten Zeitraum (Tage bis Wochen) kann theoretisch Ihre Biochemie auf zellulärer Ebene verändern, wenn Sie einen anderen Anteil an Membranproteinen und Salzgehalt entwickeln (siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Acclimatization)).

#4
+6
Mr.Wizard
2013-01-20 20:54:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie könnten es schlimmer machen, als Wim Hof ​​, seine Leistungen und seine Trainingsmethoden zu erforschen.

TEDx Amsterdam Video

YouTube-Kanal

Daredevils-Show mit Wim Hof ​​

Viel Spaß. : o)

Das ist interessant. Es wäre interessant zu erfahren, wie er sich dazu ausgebildet hat.
@theJollySin Wenn Sie sich das Video "Daredevils" ansehen, werden Sie sehen, dass er als Konditionierungsmethode sehr kaltes Wasser (etwa 45 Minuten, wenn ich mich recht erinnere) als Konditionierungsmethode verwendet, nicht nur als Stunt. Er macht das anscheinend seit Jahren. Er wird nachts ausrutschen, um eine Weile im kalten Fluss in der Nähe seines Hauses usw. zu baden. Klingt für mich miserabel, aber anscheinend hat es unter anderem Körper und Geist auf ungewöhnliche Weise konditioniert. Ich werde etwas später nach anderen Hinweisen auf sein Training suchen.
Ich übe Elemente der WH-Methode. Insbesondere lebe ich in einer Gegend mit wunderbarem Wildschwimmen und schwimme mehrmals pro Woche in kaltem Wasser. Die Anpassungsfähigkeit des menschlichen Körpers ist eine wunderbare Sache - ich kann jetzt leicht ein Eintauchen in Kälte tolerieren, das mich nach Angaben der US-Küstenwache halb bei Bewusstsein lassen sollte. Tatsächlich genieße ich die Kälteeinwirkung positiv - mein Schwimmen ist ein Höhepunkt des Tages. Und das ist von jemandem, der den größten Teil seines Lebens damit verbracht hat, kaltes Baden zu hassen - man muss nur sanft anfangen und sich allmählich akklimatisieren.
@Tullochgorum Danke für den persönlichen Bericht. Das ist eine schöne Bestätigung für zumindest einen Aspekt der Anpassung. Stellen Sie an diesem Punkt fest, dass Sie wie Wim einweichen können, oder müssen Sie schwimmen, um warm zu bleiben (innen)? Die offensichtliche Fähigkeit, seinen Stoffwechsel als Reaktion auf die Kälte zu steigern, abgesehen von jeder offensichtlichen körperlichen Anstrengung, fasziniert mich an W.H.
Ich bin kein Experte, aber ich bin der Meinung, dass das Schwimmen in kaltem Wasser Sie schneller abkühlt als nur passives Einweichen, da es den Wärmeverlust durch Wärmeleitung beschleunigt, indem es den Fluss von kaltem Wasser über Ihren Körper erhöht. Ich las einen Bericht über einen Vorfall in der Antarktis, bei dem zwei Menschen aus einem Boot fielen. Einer versuchte zum Mutterschiff zu schwimmen. Der andere schwebte in fötaler Position und wartete auf Rettung. Der Mann, der schwamm, wurde in einem weitaus schlechteren Zustand gerettet als der Mann, der schwebte. Das Atmen in kaltem Wasser hilft zwar ein wenig, aber seien Sie sehr vorsichtig, da die Gefahr einer Ohnmacht besteht!
@Tullochgorum Sehr interessant. Das macht zwar Sinn, aber mein Instinkt in kaltem Wasser ist es, hart zu schwimmen, wenn ich mich wärmer fühle. Ich muss damit experimentieren! Natürlich bedeutet "kalt" für mich wahrscheinlich 55-60 ° F (ich habe nicht gemessen), da ich nie versucht habe, mich an echte Kälte zu gewöhnen.
@Mr.Wizard - nun, das sind ziemlich bescheidene Temperaturen - ich könnte weit über eine halbe Stunde ohne Nachfall schwimmen, so dass Sie ein langes Eintauchen benötigen, um viel Anpassung zu erhalten. Hier schwimmen Meer und Fluss, und der Bereich liegt das ganze Jahr über zwischen 5 ° C (Winter in den Mooren) und 17 ° C (Spätsommermeer). Sie bemerken sicherlich den Unterschied! 5 ° C ist ziemlich belastend, selbst wenn Sie gut angepasst sind - alles, was länger als 10 Minuten dauert, und Sie stehen vor einem ziemlich unangenehmen Nachfall (es sei denn, Sie sind Wim Hoff).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...