Frage:
Wanderschuhe gegen Wanderschuhe
Timothy Strimple
2012-01-25 04:31:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe zwei Sätze Schuhe, die ich beim Wandern trage. Mein Favorit bei weitem sind meine leichten Trailrunning-Schuhe. Ich habe sie auf 9-Meilen-Wanderungen ohne Einbruch getragen und bin blasenfrei geworden. Aus der Sicht des Komforts sind sie einfach unglaublich.

Ich habe auch einen viel teureren Wanderschuh aus strapazierfähigem Leder, aber jedes Mal, wenn ich ihn trage, selbst für ein paar Kilometer, bekomme ich Blasen. Ich kann sie nicht so weit einbrechen, dass sie angenehm zu tragen sind. Wann lohnt es sich, durch die Schmerzen zu gehen, Lederstiefel einzubrechen, anstatt nur bei den viel bequemeren und leichteren Trailrunning-Schuhen zu bleiben? Normalerweise wandere ich nur am Tag, daher beträgt mein Packgewicht oft weniger als 20 Pfund.

Bist du sicher, dass es die Stiefel sind? Blasen können durch viele Dinge verursacht werden - die Art der Socken, die Sie tragen, wie gut die Stiefel passen, selbst wenn Sie 1.000 Kilometer zurückgelegt haben und längst in Ihren Stiefeln gebrochen sind.
Ich denke, so passen die Stiefel, obwohl sie die richtige Größe haben. Ich habe verschiedene Arten von Socken ausprobiert, von Wolle bis zu synthetischen Materialien. Selbst die Doppelsockenmethode scheint nicht zu helfen.
Früher hatte ich das gleiche Problem mit einem Paar Stiefeln (das Problem war, dass es sich um ein militärisches Problem handelte und ich sie nicht ersetzen konnte). Ich begann, Zinkoxidklebeband auf die „Hotspots“ zu kleben: Stellen, an denen ich wusste, wo sich Blasen bilden würden. Es geht darum, das Reiben und die Reibung zu reduzieren. Alternativ könnte es Zeit sein, neue Stiefel zu kaufen - sie passen leider nicht alle gleich.
Ausgezeichnete Frage. Ich wandere seit einiger Zeit eher in Wanderschuhen als in Stiefeln, da diese leichter, einfacher usw. sind. Aber ich habe mich gefragt, ob ich mich selbst in Gefahr gebracht habe ...
Drei antworten:
#1
+19
Ryley
2012-01-25 04:37:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wanderschuhe zeichnen sich in einigen Situationen aus:

  • Erweitertes Side-Hilling / Traversing. Gute Stiefel entlasten Ihre Knöchel
  • Menschen mit schlechten Knöcheln. Die Knöchelstütze eines guten Stiefels ist schwer zu bestreiten. Wenn Sie Knöchelprobleme haben, halte ich Trailrunnes nicht für angemessen.
  • Schwere Lasten. Selbst wenn Sie keine Knöchelprobleme haben, werden Sie mehr als 80 Pfund Ausrüstung mit sich herumschleppen :)

Davon abgesehen trage ich 99% der Zeit Läufer, wenn ich wandere . Ich leide nicht unter den oben genannten Problemen, und es ist herrlich, leichte Schuhe an den Füßen zu haben. Ich schätze auch das "Einlauf" -Problem und habe noch nie bei Trailrunnern darunter gelitten.

Ich kann definitiv eine gewisse Knöchelbelastung spüren, wenn ich über einen längeren Zeitraum steile Anstiege hinunterwandere. Ich muss meine Stiefel ausprobieren, um zu sehen, ob sie verbessert sind.
Wenn Sie viele Blasen von Ihren Stiefeln bekommen, macht es vielleicht keinen großen Spaß :) Ich habe ziemlich harte Füße, also habe ich dieses Problem mit Stiefeln auf kürzeren Reisen nicht erlebt ...
Möglicherweise muss ich nur einen anderen Boot ausprobieren. Ich bin nicht billig geworden, aber es könnte eine Unverträglichkeit in Form dieser geben, die meine Füße nicht mögen.
#2
+11
Lost
2012-01-25 06:33:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde behaupten, Sie haben Ihre eigene Frage in Ihrem ersten Kommentar beantwortet:

Ich denke, es ist die Art und Weise, wie die Stiefel passen.

Es ist ein Mythos, dass Lederstiefel sollten eine schmerzhafte Knüppelphase erfordern, um sie einzubrechen. Sie werden auf alle möglichen kreativen Lösungen stoßen, um über den Berg zu kommen - aber alle beschäftigen sich mit den Symptomen des eigentlichen Problems: Sie haben ein Paar Stiefel gekauft, die passt nicht gut.

Wenn Sie auf schweren Stiefeln stehen, stöbern Sie herum. Es gibt viele Marken, und sie sind alle unterschiedlich. Die Größe ist nur eine Zahl aus Dutzenden von Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Finden Sie Ihre Marke - und es ist vielleicht nicht die, die am coolsten aussieht, aber es wird diejenige sein, die richtig passt.

Ob Turnschuhe oder Stiefel der richtige Weg sind - wie andere betont haben , das ist weitgehend situativ (Gelände, Wetter) und persönliche Präferenz. Aber schlecht sitzende Sneaks können Ihnen genauso viel Ärger bereiten wie schlecht sitzende Stiefel .

Meine aktuellen Lederstiefel waren vom Tag Null an sehr schön und weich!
#3
+5
xpda
2012-01-25 05:59:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich wandere fast immer in Tennisschuhen (Pumps), wenn es einigermaßen trocken und schneefrei ist. Ich benutze sie für Anstiege, Tageswanderungen und Rucksacktouren. Ich habe keine Knöchelprobleme, also keine Knöchelstütze. Die Tennisschuhe halten Felsen besser und haben eine bessere Polsterung als meine Stiefel. (Für trockene Füße trage ich jedoch zusätzliche Socken.)

Ich habe meine Tennisschuhe durch Trailrunning-Schuhe ersetzt. Sie sind mein Lieblingsschuh für jeden Tag!
Ich muss das vielleicht versuchen. Gewöhnliche Laufschuhe haben nicht genügend Seitenstütze.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...