Frage:
Was sollte ich bei begrenztem Platz und Gewicht tragen, um ein Feuer mit feuchtem Holz in Gang zu bringen?
Chris H
2018-12-03 17:27:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Angenommen, Brennholz kann gefunden werden, aber es ist wahrscheinlich feucht. Wie kann ich am besten darauf vorbereitet sein, ein Feuer in Gang zu bringen? Dies ist für eine leichte Wandersituation gedacht, daher werde ich keinen Sack voller Anzünder tragen, sondern bin bereit, einen ziemlich großzügigen Vorrat an Zunder / Feueranzündern / Ausrüstung mitzunehmen. Wir können davon ausgehen, dass es Totholz (stehend und gefallen) und grünes Holz gibt, aber in letzter Zeit hat es geregnet.

Verwandte Themen:

  • Wie man ein Feuer mit Nässe entzündet Bei Brennholz? geht es hauptsächlich um Autocamping und vorgespaltenes Holz.
  • Gibt es spezielle Techniken, die beim Anzünden eines Feuers im Regen angewendet werden sollten? näher, geht aber davon aus, dass Sie Streichhölzer und wenig anderes haben, während ich an der Vorbereitung interessiert bin.
  • Ich bin überrascht, dass es keine nähere Frage gibt - vielleicht gibt es sie, aber ich verwende andere Begriffe, sodass mein Sucher sie nicht gefunden hat.
    Um ein Feuer schnell in Gang zu bringen, können Sie einen aufgeblähten Tampon verwenden. Er wird in einem schönen wasserdichten Gehäuse geliefert und ist klein und leicht. Nicht genug für eine Antwort, aber eine praktische Lösung
    Ich würde eine Kombination von Wattebällchen verwenden, die mit Vaseline und Hexamin- oder Trioxantabletten versetzt sind. Sie sollten mindestens 10 Minuten brennen, um das Anzünden, das Sie finden / in Gang bringen, in Gang zu bringen. Ich trage immer die Wattebäusche, aber ich mache selten Feuer. Wenn ich müsste, könnte ich meinen Alkoholherd benutzen, um ein Feuer in Gang zu bringen. Ich habe das einmal gemacht.
    @topshot Jetzt muss ich über Hexamin für etwas anderes nachdenken (ich mag meinen MSR-Benzinherd, aber für einige Reisen ist er etwas schwer).
    meine Antwort auf "Wie zünde ich ein Feuer mit nassem Brennholz an?" war speziell NICHT Autocamping. Wir waren mit dem Kanu im Hinterland. In Bezug auf den Platz in Ihrem Rucksack, ein paar Esslöffel. von flüssigem Ofenbrennstoff wird die kompakteste und leichteste Lösung sein.
    @KateGregory Ihre Antwort war möglicherweise nicht, aber die Frage wurde mit [Autocamping] markiert und war eine explizite Annahme in der akzeptierten Antwort. Ich neige dazu, einen Herd bei mir zu haben, möchte aber nicht annehmen, dass für die Zwecke der Frage (vielleicht hätte ich das auch sagen sollen) in diesem Fall "eine kleine Flasche Herdbrennstoff" hier eine Antwort wäre (ich würde in diesem Fall Paraffin / Kerosin gegenüber Coleman-Kraftstoff bevorzugen)
    [Fatwood] (https://en.wikipedia.org/wiki/Fatwood) kann hierfür hilfreich sein.
    Wie in einer Antwort gezeigt, sind Flusen vom Wäschetrocknerfilter verrückt entflammbar und ultraleicht. Es gibt keinen Grund, es in den Müll zu werfen, anstatt es in Ihrer Notfallausrüstung aufzubewahren.
    @ChrisH - können Sie "feucht" klären. dh - wie lange hat es geregnet? Können Sie uns einen allgemeinen Bereich geben, in dem Sie sein werden? Zum Beispiel funktionieren Lösungen, die nach einem Regentag in Utah (USA) funktionieren könnten, in West-Washington (USA) überhaupt nicht.
    @NoahGoodrich, Ich denke allgemein, also möchte ich nicht mehr annehmen, als Sie von meiner Verwendung von "feucht" anstelle von "nass" oder "durchnässt" nehmen würden. Ich bin persönlich in Wales, aber sagen wir mal ein gemäßigtes Seeklima, also näher an Washington
    -1
    [Herr. Fusion?] (Http://backtothefuture.wikia.com/wiki/Mr._Fusion)
    @ChrisH Ich habe auch keinen Trockner, aber letztes Wochenende half ich mit Pfadfindern beim Feuerfeuer aus und ein anderer Anführer brachte etwas Flusen. Ich fand es nicht besser als und möglicherweise etwas schlechter als Watte. Der einzige Vorteil ist wirklich, dass es kostenlos ist, aber Watte ist wirklich trivial billig. Es zeigt Jungen, dass sie gespülte Dinge wie Taschenflusen verwenden können, anstatt Dinge, die sie mitbringen.
    Ich bin in letzter Zeit auf diese Idee von "Saibling" gestoßen. Grundsätzlich nimmst du etwas Denim (oder ähnliches), rollst es wie eine Zigarre auf, legst es in eine Altoiddose (oder ähnliches) mit einem kleinen Loch und wirfst es in ein Feuer. Am Ende haben Sie ein Kohletuch (daher der Name), das leicht leuchtet und sehr heiß brennt. Ich habe keine Erfahrung damit, aber es scheint in Videos effektiv zu sein.
    "wie kann ich" -> "wie kann ich"
    Diese Frage ist so gut, dass wir eine Wiki-Antwort geben sollten.
    Sind wir bereit zu sagen, dass ein Feuerzeug sinnvoller ist als ein paar Streichhölzer?
    @Carl Ich bin nicht sicher. Ich denke, ein Backup-Feuerzeug könnte wasserdicht sein (Köpfe in Wachs getaucht) und überall dort zuschlagen, wo es passt. Auch einige der Vorschläge, die sich auf den Brennstoff des Ofens beziehen, funktionieren möglicherweise besser mit einem Streichholz, um Ihre Finger zu schützen. Bei den meisten Methoden klingt ein Feuerzeug jedoch besser
    Versuchen Sie eine Lötlampe im Mikrotaschenformat für eine unterhaltsame Alternative? Die Größe eines Feuerzeugs führt zu feuchtem Holzbrand
    @Stilez Ich habe ein paar, und sie sind gut, aber sie kommen ziemlich schnell durch Gas. Sie erhitzen einen kleinen Bereich sehr heiß, was nicht ideal zum Austrocknen von Holz ist, aber wenn Ihr * Zunder * feucht ist, sind sie großartig.
    Sie können wasserdichte Streichhölzer kaufen, wenn das hilft.
    @Stilez Ich habe einige, und in der Vergangenheit habe ich sie hergestellt (tauchen Sie normale Streichhölzer überall in Wachs), aber es ist nicht so schwer, Ihre Streichhölzer / Feuerzeuge trocken zu halten, da beide im Vergleich zu Ihrem tatsächlichen Kraftstoff klein sind
    Wenn Sie das Glück haben, in einem Wald mit immergrünen Bäumen zu sein, schnappen Sie sich eine Handvoll Nadeln. Wenn sie tot sind, brennen sie wie Wahnsinn, aber selbst grüne Nadeln flackern wegen der darin enthaltenen Öle für eine Weile auf.
    @Aravona ::: Ich warte darauf, dass er Tampons kauft :::
    Zwölf antworten:
    #1
    +65
    Smeato
    2018-12-03 22:51:35 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Eine gesunde Reihe von Feueranzündern und einige Holzbearbeitungswerkzeuge . Eine Axt und eine Säge sind zusammen mit Ihrem Taschenmesser ein Muss. Gelingt dies nicht, ein Messer und eine Handaxt.

    Mit Feuerzeugen werden Sie Schwierigkeiten haben, durchnässte Zweige anzuzünden. Sie könnten etwas Kleines in Gang bringen, aber dies wird ausbrennen, wenn Ihr chemischer Brennstoff verschwindet - was zeigt, dass Ihre Zweige nicht wirklich Teil des Hauptkörpers des Feuers waren. Sie haben das wahrscheinlich schon einmal erlebt. Hier gibt es einige Antworten, die darauf hindeuten, dass Sie mit chemischen Feueranzündern feuchten Zunder anzünden können - ja, das können Sie, aber meiner Erfahrung nach ist dies selten erfolgreich. Wenn ein Feuer zum Überleben benötigt wird und Sie nur einen begrenzten Vorrat an Feueranzündern haben, würde ich absolut nicht empfehlen, sie so zu verschwenden.

    Sie werden feststellen, dass größere Stämme, die vor einiger Zeit gefällt wurden und nicht faul sind, in der Mitte trocken sind. Mit einer Säge oder einem gezackten Sägeblatt sollten Sie in der Lage sein, fußlange Abschnitte eines Baumstamms abzuschneiden. Wenn Sie in der Lage sind, einen Baumstamm mit einem Durchmesser von 4 Zoll parallel zur Maserung zu spalten, können Sie das darin befindliche trockene Holz zurückholen. Mit einem Messer können Sie es in einen schönen Haufen perfekten Zunder kratzen. Eine kleine Einhandaxt spaltet dies mit Nein stören.

    Sobald Sie viel Zunder haben, können ein paar Stämme, die in Viertel / Achtel aufgeteilt sind (um die trockene Holzoberfläche zu maximieren), zusammen mit einigen Feueranzündern darum gelegt werden. Ein Tipi-förmiges Feuer eignet sich gut zur Maximierung trockene Oberfläche - Ihre gespaltenen Stämme brennen nur von innen, wenn sie nass sind. Sobald dies anfängt, gut zu brennen, müssen Sie nur noch gespaltene Stämme mit der trockenen Seite nach unten auf das Feuer legen. Schließlich erreicht Ihr Feuer eine kritische Masse und Sie können beginnen Brennen Sie das Dämpferholz herum, ohne befürchten zu müssen, dass es Ihr Feuer löscht.

    Dieser Ansatz ist etwas nicht intuitiv, da er den normalen Ansatz für trockenes Holz beim Feuerbau überspringt: Beginnen Sie mit kleinen Dingen und arbeiten Sie sich nach oben. Wenn das Holz durchnässt ist, beginnen Sie stattdessen mit den größten Holzstücken, die Sie r können Schneiden Sie sie angemessen aus und beginnen Sie mit der Verarbeitung.

    Der Schlüssel ist, ein gutes Messer (vermutlich haben Sie bereits eines), eine Axt und eine Säge zu bekommen. Einhandäxte sind billig und gut gelaunt, leicht zu transportieren und selten von schlechter Qualität. Ich würde ein bisschen mehr nach einer Säge suchen und so etwas wie mit einem Klappmesser vorschlagen, um den Transport über eine Bogensäge oder etwas ähnlich Unangenehmes zu erleichtern.


    Erfahrung : 12 Jahre Camping in Schottland, wo das ganze Jahr über alles nass ist. Selbst in den trockeneren Sommermonaten (ein relativer Begriff) dringt Abendtau in alles ein.

    Dies ist eine ausgezeichnete Antwort. danke für den einblick
    Ich habe erfolgreich dünneres Material mit einem stabilen Scheidenmesser gespalten, um an das trockene Innenholz zu gelangen, aber wenn Sie sich 4-Zoll-Stämme ansehen, ist eine Axt definitiv der richtige Weg
    Ich war in der Vergangenheit überrascht, als ansonsten erfahrene und praktische Outdoor-Typen * nicht * für das trockene Kernholz als Teil ihrer Strategie zur Brandbekämpfung bei Nässe entschieden haben. Und wie bei @Chris konnte ich für diesen Zweck ziemlich kleines Ausgangsmaterial verwenden, wenn ich an normalerweise trockenen Orten unerwarteten nassen Bedingungen ausgesetzt war.
    @ChrisH Ich stimme Ihnen beiden zu, es ist sicherlich mit kleinerem Material möglich, so dass eine Axt und eine Säge möglicherweise übertrieben sind. Aber imo, wenn Sie es richtig machen wollen, ist eine Axt und eine Säge ein kleines Stück Gewicht und Masse, um enorme Effizienz- und Komfortgewinne zu erzielen - und noch weniger ein Problem, wenn Sie nicht alleine sind!
    Der Typ von * Alone in the Wilderness * baute ein ganzes Haus (einschließlich einer Flügeltür), das mit fast nichts als einem Messer und einer Axt * Kopf * angekommen war. Mit diesen beiden Werkzeugen alles machen zu können, sind die Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten.
    Es ist lächerlich, ein stabiles Messer, eine Axt und eine Säge für eine Wandersituation vorzuschlagen.
    @Michael Wie so? Auf einer einwöchigen Wanderung von einer Versorgungsquelle in einer feuchten Umgebung (z. B. der Knoydart-Halbinsel mit durchschnittlich 192 Regentagen pro Jahr) müssen Sie leicht reisen, und Verbrauchsmaterialien sind von höchster Wichtigkeit. Werkzeuge sind weitaus nützlicher und von ähnlichem Gewicht. Jeder anständige Rucksack hat außen Befestigungspunkte.
    @Smeato Da muss ich Michael zustimmen. Auf einer einwöchigen Wanderung tragen Sie mehr als 10 kg Lebensmittel alleine und werden mit Sicherheit versuchen, das Gewicht so weit wie möglich zu reduzieren.
    @Smeato Wie bei ähnlichem Gewicht: Wenn Sie ein ultraleichtes Beil + Säge kaufen, haben Sie im besten Fall ungefähr das gleiche Gewicht wie eine Woche lang Herd + Brennstoff, aber Sie werden sicherlich keine Spuren hinterlassen.
    @Michael Ich würde niemals ohne ein stabiles Messer und eine Axt in den Wald gehen wollen. Sie müssen nicht gigantisch sein. Vielleicht würde ich keine Säge mitbringen, aber ich würde es nicht für lächerlich halten, dies zu tun. Und natürlich bringen Sie nicht die riesige Handsäge mit, die Ihr Opa im Holzschuppen benutzt hat, sondern eine entsprechend.
    #2
    +37
    fgysin reinstate Monica
    2018-12-03 21:20:12 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Bringen Sie Fähigkeiten mit.

    Fähigkeiten sind bei weitem die leichteste und nützlichste Sache. Sie sind jedoch auch ziemlich schwierig und zeitaufwändig zu erwerben (im Vergleich) zu einigen Werkzeugen, die Sie einfach in einem Geschäft kaufen können). Hier einige kurze Vorschläge (danke Kommentatoren):

    • Sammeln Sie die niedrigsten Totholzzweige, die noch an immergrünen Bäumen befestigt sind. Sie sind trockener als die meisten anderen.
    • Rasieren Sie die Feuchtigkeit ab Rinde von Zweigen, da sie oft mehr Feuchtigkeit enthält.
    • Teilen Sie kleine Zweige / Stämme mit einem Messer (Schlagstock genannt), um zum trockenen inneren Holz zu gelangen.
    • Erstellen Sie "Federstäbe". Um zum trockenen Innenholz zu gelangen und die Oberfläche des Holzes zu vergrößern, hilft dies beim Trocknen und Anzünden.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie mit der richtigen Mischung aus Brennstoff / Luft das bestmögliche Feuer machen.
    • Trockne jedes Stück Holz, bevor du es ins Feuer fütterst.

    Abgesehen davon würde ich für die von dir beschriebene Situation eine Packung Feuerstarter tragen - die Art, mit der Sie im Sommer mit dem Grillen beginnen. Es gibt eine große Auswahl, aber die meisten von ihnen sind billig, entzünden sich bei jedem Wetter und sind nach dem Brennen schwer zu löschen. Und wenn sie Kohle in Brand setzen können, können sie problemlos feuchte Stöcke / Anzünder trocknen + anzünden.

    Ich persönlich mag die umweltfreundlichen Feuerstarter aus Holzwolle und Paraffin (oder ähnlichem)..

    Natürlich benötigen Sie noch ein Feuerlöschset . Das Folgende ist ein Ausgangspunkt (danke für die guten Vorschläge in den Kommentaren): Feuerzeug (in verschlossenen Behältern trocken gehalten oder ein sturmfestes Feuerzeug, das unter allen Bedingungen beleuchtet werden kann), sturmsichere Streichhölzer, Magnesium- / Feuersteinstift, ein Messer, um Holz zu schlagen und Funken zu erzeugen, und vielleicht Duplikate von einigen davon für ein gutes Maß (z. B. zwei Feuerzeuge).

    Gibt es eine spezielle Fähigkeit, "nasses Holz mit nichts anderem als einem Feuerzeug anzuzünden"? Selbst wenn Sie über Fähigkeiten verfügen, wird es ohne zusätzliche Materialien kein schneller Prozess sein.
    @JPhi ja, wie das Wissen, unter dichten immergrünen Vordächern nach trockenerem Holz zu suchen, das Schlagstockschießen, um in ansonsten feuchten Trümmern zum trockeneren Innenholz zu gelangen, und ausgezeichnete Fähigkeiten zur Brandbekämpfung, da ein Feuer mit nassem Material viel weniger Spielraum für Fehler lässt (z Wissen, wann mehr Holz hinzugefügt werden muss, dem Feuer mehr Luft geben, jede größere Holzschicht trocknen, bevor Sie es einspeisen usw.)
    Ich würde ähnlich wie diese antworten, aber @fgysin, um es zu vervollständigen, würde ich auch einige redundante zuverlässige Zündquellen hinzufügen: Feuerzeug (trocken in versiegelten Behältern oder ein 'sturmsicheres Feuerzeug', das unter allen Bedingungen beleuchtet werden kann), sturmsicher Streichhölzer, Magnesium- / Feuersteinstab, ein Messer, um Holz zu schlagen und Funken zu erzeugen, und möglicherweise Duplikate einiger davon für ein gutes Maß (z. B. zwei Feuerzeuge). Das Zeug (minus Messer) und die Feuerstarter, mit denen Sie verbunden sind, bilden mein leichtes Feuerzeug. Mit diesem Kit + Fähigkeiten und Ruhe konnte ich Feuer unter allen nassen, kalten und windigen Bedingungen in Gang bringen.
    um das zu ergänzen, was @cr0 über trockenes Holz sagt - mein Favorit war es, totes Holz zu finden, das noch nicht von Bäumen gefallen war -, obwohl es tot ist, neigt es dazu, trocken zu sein und kann vom Baum entfernt werden, ohne ihn zu beschädigen. Gut zum Anzünden und für Zwischenstufen des Feuers - was Sie verwenden, um die ersten anständigen Holzstücke auszutrocknen.
    @Baldrickk Einige der besten Hölzer, die ich unter stürmischen Bedingungen finde, sind die niedrigen, toten Äste auf immergrünen Bäumen, die noch nicht abgefallen waren. Sie befinden sich unter dem Baldachin / Regenschirm ihres Elternbaums auf nassem Boden und neigen dazu, relativ leicht abzubrechen, wenn ich vorbeigehe.
    Ich war hin und her gerissen zwischen der Annahme dieser und der Antwort von @smeato's, aber am Ende gab das zusätzliche Detail des Beleuchtungskits in dieser Antwort nur den Vorteil.
    Eine Technik, die in dieser Antwort fehlt, ist das Entfernen von nasser Rinde, zumindest von den Zweigen, mit denen Sie Ihr Feuer entzünden. Rinde kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, die Ihr Feuer dämpft und erstickt, wenn Sie versuchen, es in Gang zu bringen. Verwenden Sie Ihr Messer, um die Rinde wie eine Karotte vom Zweig abzuziehen. Wenn die Oberfläche des Holzes feucht ist, ziehen Sie die feuchte Schicht ab oder machen Sie einen * Federstab *, indem Sie lange Holzlocken abschneiden, diese aber am Stock befestigen. Das Endergebnis sieht ein bisschen aus wie ein Weihnachtsbaum.
    @csk Vielen Dank für den Vorschlag, ich habe Ihre Ideen oben hinzugefügt.
    #3
    +21
    coteyr
    2018-12-04 01:03:40 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich fand es immer einfach, nur ein paar Teelichter zu tragen. Wenn Sie sie unter einen feuchten Tipi mit kleinem Anzünder legen, leuchtet sie schließlich auf. Verkleinern Sie sich langsam und denken Sie daran, dass das Holz trocknen und dann anzünden muss. Wenn es aktiv regnet, müssen Sie das Feuer möglicherweise ein wenig mit einer Plane oder großen Blättern "bedecken", aber die Idee ist dieselbe. Das langsam brennende Teelicht trocknet schließlich das kleinere Zündholz aus, um es anzuzünden. Das kleinere Zeug trocknet und entzündet dann die nächste Größe. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sehr langsam fahren und es sollte gut funktionieren.

    Für Nicht-Briten da draußen ist ein "Teelicht" nur eine kleine, billige Kerze. Vergessen Sie nur nicht, den Metallbehälter vor Ihrer Abreise aus der Feuerstelle zu nehmen (keine Spur hinterlassen)
    @Shawn In Neuengland nennen wir sie auch Teelichter, zumindest in meiner Familie.
    #4
    +15
    Charlie Brumbaugh
    2018-12-03 21:08:16 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Was ich immer dabei hatte, sind Wattebäusche, die mit Vaseline gemischt sind und in einem Filmkanister aufbewahrt werden. Es ist klein und leicht, die Baumwolle macht es leicht anzuzünden und das Vaseline gibt ihm ziemlich viel Wärme. Achten Sie dabei nur darauf, dass Sie das Gelee nicht an Ihre Finger bekommen, da Sie es sonst ziemlich leicht verbrennen können.

    Es gibt viele andere Dinge wie Wattebäusche, die stattdessen verwendet werden könnten, Trocknerflusen sind das offensichtliche Beispiel.

    Versuchen Sie auch, das trockenste Holz zu erhalten, das Sie können, und trocknen Sie das Holz nach dem Brand aus, bevor Sie es ins Feuer legen.

    Ähnlich, aber ich verwende Baumwolle plus Magnesiumspäne, die in Eierkartonvertiefungen aus Papier gefüllt sind. Jede Vertiefung ist einzeln getrennt und in Paraffin getaucht. Es ist schwerer, aber Paraffin ist fest und bei Umgebungstemperaturen stabil.
    Gehen Sie 2-für-1 - verwenden Sie etwas Vicks Vapo-Rub anstelle von Vaseline. Vaseline (generische Verwendung) ist schließlich die Basis, aber Vicks ist ein ziemlich gutes Mückenschutzmittel sowie seine Verwendung auf dem Etikett.
    #5
    +12
    Noah Goodrich
    2018-12-03 23:29:00 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Zusätzlich zu den anderen guten Antworten hier möchte ich eine weitere Fähigkeit hinzufügen, die ich kürzlich gelernt habe, um beim Aufbau von Feuer bei nassem Wetter zu helfen. Es heißt verkehrtes Feuer .

    Sie können Videos mit Anleitungen auf youtube.com hier und hier anzeigen.

    Der Grundgedanke des Feuers besteht darin, dass Sie zunächst größere, feuchtere Teile in den Boden Ihrer Feuerstelle legen, während Sie mit kleinerem Holz bauen, bis Sie gerade mit Ihrem trockenen Anzünden arbeiten unter deinem Zunderhaufen. Die meisten Beispiele, die ich gesehen habe, sehen aus wie ein Tipi-Feuer auf einer erhöhten Plattform.

    Was passiert, ist, dass die Hitze und die Flamme von oben dazu führen, dass das Holz darunter trocknet und bis zum Die Flamme brennt durch die aktuelle Schicht, die darunter liegende Schicht ist einfangbereit.

    Ich konnte es noch nicht selbst unter nassen Bedingungen versuchen, aber ich werde sagen, dass die Verwendung dieses Feuers unter trockenen Bedingungen eine großartige Wirkung hat rauchfreies Feuer, bis es ausgegangen war und ich anfangen musste, Holz darauf zu werfen.

    Ich mag das Format Ihrer Antwort, indem Sie Beispielvideos und Summeries haben. Ich bin jedoch nicht mit Ihrer Hypothese einverstanden. Ich habe früher in West-Washington (USA) gelebt und es war immer nass. Das Problem ist, dass die Wärme steigt, so dass nur sehr wenig Wärme auf das nasse Holz darunter übertragen wird. Sie müssen das nasse Holz neben oder über dem Feuer haben, damit das Feuer es austrocknen kann.
    @JamesJenkins Fair genug. Wie ich in meiner Antwort angegeben habe, habe ich dies nicht unter nassen Bedingungen getestet, sodass ich nur weiß, was im Internet behauptet wird. Auch - "nass" je nachdem woher du kommst ist sehr unterschiedlich. Ich komme aus Utah, also sind zwei Regentage ein Monsun. In West-Washington ist das Donnerstag.
    Ich vermute, dass nicht nur die Wärme von oben das Holz trocknet (wie bereits erwähnt, ist dies minimal, da der größte Teil der Wärme von einem Feuer ausgeht, obwohl dies ein Faktor sein muss), sondern auch der durch das Feuer verursachte Konvektionsstrom genug Zugluft, damit das Holz die Feuchtigkeit verdunsten kann, die es hat
    @JamesJenkins: Hitze steigt zwar, aber die Glut fällt ab. Wenn Sie einige größere Holzstücke am Boden des Feuers haben, wird die Wärme von der Glut zurückgehalten, wo sie nützlich ist, da selbst feuchtes Holz immer noch ein besserer Isolator ist als nasser Boden. Die Glut, die mit dem Holz am Boden in Kontakt kommt, verkohlt es ebenfalls und setzt brennbare Pyrolysegase frei. Selbst wenn diese Gase anfangs nicht heiß genug sind, um eine Flamme selbst aufrechtzuerhalten, zieht der Luftstrom sie in das Hauptfeuer über ihnen, wo sie dazu beitragen, sie aufrechtzuerhalten.
    Ich möchte hinzufügen, dass "Hitze" nicht steigt; heiße Luft steigt auf. Die Strahlungswärme wird von oben auf das feuchte Holz übertragen. Legen Sie Ihre Hand auf den Boden in der Nähe, aber nicht über einem glühenden Feuerkern, um zu sehen, wie viel Wärme das sein kann :)
    Anekdoten: Ich habe diese Technik bei Gartenfeuern mit nassem und grünem Material angewendet und sie war äußerst effektiv.
    Dies hebt auch die Basis des Feuers von nassem Boden ab. Sobald die Oberseite eines Baumstamms schwelt, leitet die Wärme weiter in den Baumstamm und trocknet ihn aus. Ich habe diesen Ansatz vor Jahren verwendet, um mehr Holz auszutrocknen, wenn ich mit einer kleinen Menge trockener Sachen beginne. Sie können auch feuchte Holzscheite verwenden, um die Wände einer Feuerstelle zu formen, und sie bei Bedarf hineinschieben (unter der Annahme eines geeigneten Bodens).
    @Whelkaholism - Wenn Sie Ihre Hand ein paar Zentimeter neben ein Feuer legen und dann ein paar Zentimeter über das Feuer legen, werden Sie feststellen, dass die heiße Luft mehr Wärme vom Feuer wegführt als Strahlung. Sie verlieren also ziemlich viel Wärme (das würde sonst helfen, die großen nassen Stämme zu trocknen), indem Sie das Kindling darauf legen.
    #6
    +12
    Sherwood Botsford
    2018-12-04 21:04:43 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Vor Ort ist eine der Feuerstarterformen, die unser Baumarkt verkauft, eine Menge grobes Sägemehl, das mit Kerzenwachs gemischt ist. Brechen Sie ein Stück in zwei Hälften, um eine raue Kante zu erhalten. Sie können Ihre eigenen aus alten Kerzenstummeln und Papierschnitzel machen. Machen Sie das Wachs in einem Wasserbad. Vaseline und Wattebäusche funktionieren auch, aber sie sind unordentlich, wenn sie in Ihrem Rucksack entweichen.

    Auf Reisen habe ich ein paar 'Feuerstarter-Pakete' in meiner Regenjackentasche. Jeder besteht aus einem Stock der oben genannten, in zwei Hälften zerbrochenen und 4 Treffer-überall-Matches. Das ist in einen Quadratfuß Aluminiumfolie eingewickelt.

    Wenn ich im Gebrauch einige Zweige gesammelt habe, öffne die Folie und lege sie auf den Boden. Schlage ein Match gegen ein anderes. (Die anderen 2 sind Ersatzteile)

    Die Folie reduziert den Wärmeverlust am Boden, während das Feuer klein ist. Es wird verbrannt, wenn das Feuer größer ist, obwohl Sie vor Ihrer Abreise nach unverbrannten Teilen suchen.

    Ich habe damit begonnen, diese zu machen, als ich nach einem Tag Kanufahren bei nassem Wetter an Land kam. Da die Beine weitgehend bewegungslos sind, trifft ein kalter Blutstoß den Kern, sobald Sie sich bewegen. Ich stellte fest, dass ich ungefähr 3 Minuten Landzeit hatte, bevor ich anfing zu zittern, nicht in der Lage zu sein, ein Streichholz zu schlagen. Während das Zittern in ungefähr 15 Minuten vergeht, möchte ich diese Zeit lieber nicht verlieren, bevor ich ein Feuer und ein heißes Getränk trinke.

    Also der Prozess:

  • Ziehen Sie das Kanu so hoch, dass Sie nirgendwo hingehen.

  • Greifen Sie nach Ihrem Partner.

  • Gehen Sie zum nächsten Fichtenbaum und brechen Sie eine Handvoll unter Zweigen ab.

  • Sagen Sie dem Partner, er soll mehr bekommen.

  • Paket abrollen.

    li
  • Leichte Streichhölzer,

  • leichter Feuerstarter,

  • Zweige oben auf dem Bündel.
  • Stapeln Sie Zweige und größeres Holz so schnell wir konnten.

  • Sobald das Feuer entfacht ist, können Sie Fügen Sie Holz hinzu, während Sie zittern. Sie können Holz sammeln, während Sie zittern. Sobald das Zittern langsamer wird und das Feuer groß wird, nehmen Sie die Kaffeekanne heraus.

    #7
    +9
    AdamV
    2018-12-04 17:51:30 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ein paar zusätzliche Gedanken:

    Ein Metallspitzer mit einem großen Loch (oft nur als Zwei-Loch-Spitzer erhältlich). Ideal, um Zweige in Späne zu verwandeln. Eine größere Oberfläche sollte bedeuten, dass sie schneller trocknen (sobald Sie ein wenig Zunder haben) und sich leichter fangen lassen. Die Späne blasen sogar in einer leichten Brise herum. Denken Sie also daran, Pack, Bidy oder was auch immer zur Hand zu verwenden, um eine Windpause zu schaffen, während das Feuer hergestellt wird.

    Ich persönlich schwöre auf Baddest Bee Fire Fuses. Grundsätzlich kurze, in Wachs getränkte Baumwollschnurstücke. Sie sind klein, leicht, leicht zu einem Feueranzündungs- oder Erste-Hilfe-Kasten hinzuzufügen und von Natur aus wasserdicht (wahrscheinlich nicht für lange Zeit vergraben oder untergetaucht, können aber durchaus eingetaucht werden). Sie ziehen das Ende auseinander, um es flauschig zu machen, damit es einen Funken bekommt. Dann übernimmt das Wachs und liefert eine gute Menge Wärme, um das Anzünden in Gang zu bringen.

    Hier gibt es ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=hucYQijUCqo, aber darin zeigt er die Verwendung einer ganzen langen Sicherung. Ich neige dazu, sie in Längen von etwa 1 bis 1,5 Zoll zu verwenden und sie dann im Feuer zu lassen. Ich erwarte nicht, sie zu halten, während sie brennen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einige gekauft habe, die anfangs kürzer waren, da ich mich nicht daran erinnere, sie gekürzt zu haben.

    Ich habe ein Paar an verschiedenen Orten, z. B. in jedem Erste-Hilfe-Kasten, sogar zwei am Ende meines Feuerstein- / Stahl-Feueranzündwerkzeugs von Bear Grylls (nicht mein Lieblingsfeuerstein und Stahl, aber gekauft, um es zu überprüfen und zu kaufen) einen Ersatz haben).

    Eine weitere gute Alternative zu Feuersicherungen wäre Live Fire, bei dem es sich im Wesentlichen um eine winzige Dose wachsartigen Kraftstoffs handelt. Ich behalte eine "Sport" -Größe (die kleinste) als absolutes Backup, falls ich wirklich ein Feuer anzünden muss, um tatsächlich zu überleben, z. B. um zu signalisieren oder warm zu bleiben, während ich auf die Rettung mit einem verletzten Parteimitglied warte. Ich denke, sie sind etwas teuer, um Feuer zu entzünden, die nur zur Erholung dienen. Ich könnte sogar davor zurückschrecken, sie zu benutzen, um jede Nacht einer mehrtägigen Wanderung ein Feuer anzuzünden, nur um weiter zu kochen. Aber persönlich würde ich wahrscheinlich eher einen Herd tragen, als mich auf Feuer als meine einzige Option zum Kochen zu verlassen, obwohl ich oft ein bisschen von beidem mache (Herd zum Kochen von Wasser, Feuer für alles andere, wenn ich kann). Sie können den Deckel verwenden, um sie zu löschen, sodass Sie nur das verbrauchen, was Sie benötigen, bis ein Feuer entsteht. Sie könnten die Dose wahrscheinlich wiederverwenden, indem Sie sie mit geeignetem nicht flüssigem "Kraftstoff" wie Bienenwachs, Vaseline (könnte bei wärmerem Sommerwetter schmelzen) und möglicherweise sogar Alkoholgel füllen (aber ich würde einen Druckverschluss als Ersatz verwenden, um Lecks aufzufangen).

    Ein "Taschenbalg" ist ein teleskopisches Metallblasrohr, das von einigen Zentimetern (kurz genug für ein typisches Feueranzündungsset aus Tabakdosen) bis etwa 45 cm reicht. Hervorragend geeignet, um ein widerstrebendes Feuer anzuzünden, ohne zu viel Rauch in Augen und Lunge zu bekommen - und ein Feuer aus nassem Holz ist anfangs sehr rauchig. Auch sehr nützlich, wenn Sie versuchen, sich einem Tipi zu nähern, da Sie mitten im Feuer hineingreifen und dort blasen können, wo Sie es brauchen. Ich bevorzuge die Art mit einem Gummiteil, damit es nicht zu heiß wird, aber Sie können minimalistisch werden, wenn Sie wirklich jedes Gramm sparen müssen.

    Auf diese Weise kann auch ein Stück chirurgischer Schläuche verwendet werden und auch zum Trinken aus flachen Becken. Mit einer kurzen Metallspitze im Feuer ausrüsten.
    Bleistiftspitzer +1, eine großartige Möglichkeit, Späne herzustellen. Herd -1 - der OPP sagte, dass * leichtes * Wandern, das Herumtragen eines Ofens nicht wirklich dazu passt.
    @FKEinternet (OP hier) Ich habe jetzt einen hausgemachten Alkoholofen mit einem Gewicht von 60 g (ohne Brennstoff und leichter als der Becher, den ich als Wasserkocher verwende), sodass der Vorschlag nicht unangemessen ist, obwohl er nicht im Sinne der Frage war wie ich es geschrieben habe.
    #8
    +9
    Stian Yttervik
    2018-12-05 14:21:07 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Es wurde bereits viel behandelt, ich werde das hinzufügen, was mir am meisten nützt.

    Kenntnisse über Flora und Geographie, in denen Sie wandern.

    Jemand antwortete mit "Fähigkeiten". Das ist natürlich grundlegend - aber sie helfen Ihnen nicht, wenn Sie die Vegetationstypen in der Umgebung, in der Sie wandern, nicht kennen. Wo ich wandere (Norwegen) weiß ich, welche Büsche gut brennen. Ich weiß, welche Wurzeln gut brennen. Ich habe gesehen, wie Leute lange und fadenförmige Wurzeln direkt aus einem Moor gezogen haben und sie dann einfach mit einem einzigen Streichholz in Brand gesteckt haben. Gefüllt mit ätherischen Ölen fingen sie Feuer wie ein Becken mit Benzin. Ich weiß, dass Birkenrinde ein ausgezeichneter Feuerstarter ist. Ich weiß, dass die niedrigsten Zweige einer Fichte wahrscheinlich trocken sein werden, um als Zunder verwendet zu werden. Ich weiß, dass Kiefern auch eine gute Brennstoffquelle sind.

    Fragen Sie jemanden Wer hat in Ihrer Nähe um Rat gewandert, und den Rest müssen Sie mit Erfahrung lösen. Bringen Sie warme Kleidung und etwas Geduld mit, es könnte schwierig werden.

    #9
    +6
    Tirinoarim
    2018-12-08 05:35:57 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich bin überrascht, dass niemand "Feather Sticks" erwähnt hat. Wie oben beschrieben, teilen Sie einige kleinere Äste durch "Schlagstock", aber rasieren Sie sie dann an der freiliegenden (trockeneren) Innenecke vorsichtig in verschiedenen Winkeln ab, um einen "Federstab" zu erzeugen. Je feiner die Federn sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie sich verfangen. Bündeln Sie ein paar und Sie werden bald ein Feuer haben! Ein weiterer guter Tipp ist, dieses Zeug zu Hause zu üben, bevor Sie es tatsächlich brauchen! : D

    #10
    +5
    Joe
    2018-12-04 02:35:25 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Was ich im Laufe der Jahre immer benutzt habe, ist Plastik. Eine Plastiktüte für Lebensmittel schmilzt zu etwa einem Teelöffel leicht entflammbarem und wasserabweisendem Feuerstarter.

    Einige Tipps:

    Suchen Sie nach winzigen toten Zweigen, die sich noch am Baum / Busch befinden trockenster Zunder verfügbar. Mein Favorit sind tote Zweige auf einer noch stehenden Bürste unter einem Baum mit einem dicken Baldachin. Ein weiterer Favorit sind die winzigen toten Zweige am Boden einer Kiefer.

    Sobald Sie einen Zunder (die kleinsten Stöcke) und einen Vorrat an allmählich dickeren Zweigen haben, können Sie mit dem Kunststoff ein Feuer auslösen. Seien Sie sehr vorsichtig, da brennendes Plastik tropft und an der Haut haftet und schreckliche Verbrennungen verursacht.

    In über 3 Jahren, als ich in einem relativ feuchten Klima im Nordosten der USA Feuer im Freien machte, war dies immer mein "Betrüger" Lass ein Feuer entzünden, ohne trockenen Kraftstoff mitzubringen. Nur die sehr starken, tagelangen Regenfälle haben mich davon abgehalten, ein Feuer in Brand zu setzen. In diesem Fall würde ich Kerosin oder eine Propanlösung in Betracht ziehen, wenn ich eine Wanderung oder etwas anderes planen würde.

    Hmm. Brennender Kunststoff - viel krebserregender Rauch. Ja, ich möchte es versuchen ...
    Wir sprechen hier sehr wenig. Dies ist auch ein letzter Ausweg, wenn nichts anderes als Erdölprodukte funktionieren wird. In Bezug auf Portabilität und Kosten ist es eine großartige Lösung, wenn nichts anderes funktioniert. Eine Plastiktüte passt in einen Quadratzentimeter und kostet nichts.
    #11
    +3
    WestonM
    2018-12-04 21:57:26 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wenn Sie einige der hier gemachten Zundervorschläge nicht von Hand machen möchten (das sind alles großartige Vorschläge, die Bällchen aus Baumwolle, Gelee und Paraffinflusen sind alle Zeit getestet), können Sie Feuerstarter aus Zedernspänen im Handel kaufen Online sind es nur Zedernspäne und Paraffin, billig in loser Schüttung. Die Leute benutzen sie oft, um Feuer zu Hause zu heizen.

    #12
      0
    ShawnW.
    2019-10-15 01:29:35 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Straßenfackeln. Sie können sie verwenden, um ein Feuer zu entfachen und Not zu signalisieren, und einige von ihnen werden eine Menge Feuer auslösen.

    Wenn Sie sagen, dass einige viele Brände auslösen werden, bedeutet das, dass es eine Möglichkeit gibt, sie zu löschen? Wir haben sie nicht hier, aber ich bin immer davon ausgegangen, dass sie sich selbst verbrennen müssen, wenn sie einmal angezündet sind.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...