Frage:
Wie kann man die schwer zu findenden Geocaches finden?
PearsonArtPhoto
2012-01-25 10:23:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin kürzlich in das Hobby des Geocaching eingestiegen. Ich finde jedoch, dass es viele gibt, besonders in Städten, die ich einfach nicht finden kann, egal wie schwer ich sie suche. Sie sind in der Regel sehr klein und haben oft eine Art Tarnung. Welche Tipps können Sie mir geben, um meine Suchrate zu verbessern?

Fünf antworten:
#1
+13
berry120
2012-01-25 18:23:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lesen Sie die Cache-Seite genau durch. Möglicherweise gibt es an anderen Stellen Hinweise sowie den offensichtlichen verschlüsselten Hinweis - die Cache-Beschreibung, der Titel und die vorherigen Protokolle können Hinweise enthalten, die Ihnen bei Ihrer Suche helfen könnten Suche. Ich neige dazu, es ohne zuerst zu versuchen, aber wenn ich wirklich feststecke, werde ich alles lesen, um zu versuchen, mir ein bisschen mehr Ideen zu geben.

Denken Sie daran, dass die Koordinaten sind oft nur rau. Ich habe ein paar Caches gefunden, bei denen die Koordinaten 60 m entfernt waren! Denken Sie daran, dass Sie die Ungenauigkeit der ursprünglichen Person haben, die die Koordinaten erfasst hat, sowie das gleiche Ihres eigenen GPS, sodass es an Orten mit schlechter Abdeckung möglicherweise wild ausfällt. Wenn der Ort, zu dem Sie Ihr GPS führt, keinen Sinn ergibt, halten Sie sich nicht unbedingt an diesen einen Punkt, gehen Sie herum, aber ...

Scouten Sie nicht zufällig, sondern verwenden Sie eine Methode Route. Allzu oft machen die Leute den Fehler, zufällig herumzulaufen und zu denselben Orten zurückzukehren, wobei sie den subtileren Ort vermissen, den sie sonst gefunden hätten ... Ich neige dazu, zuerst die offensichtlichen Orte zu überprüfen und Decken Sie dann den Bereich gründlicher ab.

Nachschlagen. Die Leute schauen oft nach unten und um sie herum nach Hinweisen, aber ich habe gesehen, dass die Leute wirklich Schwierigkeiten haben, Caches in Sichtweite zu finden, wenn Sie sind über Kopfhöhe! Suchen Sie auch nach Hinweisen - ich habe einen Cache mit dem Hinweis "unter 3 Kabeln" versteckt (diese Kabel sind Kabel in Sichtweite, die etwa 20 Fuß in der Luft verlaufen), und Sie wären überrascht, wie viele Menschen nach Alter gesucht haben, weil Sie haben den Hinweis nicht verstanden!

Ideen von jemand anderem abprallen lassen. Wenn Sie den Hinweis nicht verstehen, fragen Sie jemanden, ob er Ideen hat. Manchmal kann etwas, über das Sie stundenlang nachgedacht haben, sofort zu jemand anderem herausspringen! Ein besonderer Hinweis war "CND", und die Cache-Site bestand aus einigen Zaunpfosten, die ungefähr die Form der entsprechenden Flagge hatten. Da ich zu jung war, hatte ich keine Ahnung, was "CND" überhaupt bedeutet - meine Eltern hatten jedoch Recht!

Denken Sie daran, dass Caches alle möglichen Objekte sein können. Es ist nicht immer nur die offensichtliche Dose - ich habe kürzlich leicht eine gefunden, die ein (Spielzeug-) Frosch war, und viele Leute hatten sie unter der Annahme verpasst, dass es einfach nicht sein konnte.

Wissen, wann um aufzugeben. Im Ernst, wenn Sie es nicht finden können, nachdem Sie ein paar Stunden lang gesucht haben und die vorherigen 6 Protokolle alle DNFs waren (nicht gefunden), besteht eine sehr gute Chance, dass es nicht mehr da ist. Hinterlassen Sie eine Notiz und bitten Sie den Cache-Besitzer, einen Blick darauf zu werfen, falls dies noch nicht geschehen ist.

Denken Sie daran, einen Wegpunkt für Ihr Auto zu markieren. Nicht nur, um sie zu finden, sondern vor allem, wenn es sich um einen Cache handelt, bei dem Sie herumwandern und nicht genau wissen, wo Sie sich befinden, markieren Sie einen Wegpunkt, an dem Sie begonnen / geparkt / wissen, wo Sie sich befinden. Dauert alle 2 Sekunden und kann Ihnen ersparen, stundenlang verloren herumzulaufen.

Insgesamt ist der beste Weg, sie zu finden, Übung - je mehr Sie am Ende finden, desto besser werden Sie darin und desto mehr Stellen werden Sie bemerken, dass Sie sonst nicht hätten. Als ich anfing, verbrachte ich lange Zeit damit, die meisten von ihnen zu finden, jetzt ist es normalerweise ziemlich schnell!

#2
+10
Melanie Broida
2012-02-21 12:46:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe erst seit Juni 2010 Geocaching betrieben, aber erst in den letzten Monaten habe ich endlich herausgefunden, wonach ich suchen muss, und meine Anzahl ist gestiegen. Jetzt platziere ich gerade mein erstes Fell. Es braucht Übung. Zuerst war alles, was ich tat, hinter dem erfahrenen Cacher Pinkdolphin, meinem Mentor und Freund in NC, der fast 10.000 Funde verzeichnet hat, mitzumachen. Ich konnte nie herausfinden, wie sie einfach darauf zugehen konnte, während ich in dummen Laubhaufen herumstocherte: P Es war sehr frustrierend. Ich folgte jedoch einigen Hinweisen, die ich jetzt weitergebe:

  1. Finden Sie 1 oder 2 erfahrene Cacher und gehen Sie mit ihnen. Auf diese Weise sehen Sie einige der sehr seltsamen Arten von Häuten und einige der sehr seltsamen Arten von Orten.

  2. Kalibrieren Sie Ihr GPS. P. >

  3. Denken Sie nicht nur an den Titel, sondern lesen Sie auch den Titel und wenden Sie ihn auf den Speicherort an. Überprüfen Sie auch alle Protokolle gründlich. Oft lassen Menschen versehentlich oder absichtlich kleine Informationen fallen, die bei der Identifizierung des wahrscheinlichen Versteckes sehr nützlich sein können. Zum Beispiel habe ich gerade einen Cache gefunden, der mir schon zweimal entgangen war, indem ich über den Titel "Lay 1 Here" und den Hinweis "Watch for Fakes" nachgedacht und über ein Kinderprotokoll nachgedacht habe. "Mein Vater hat mir bei diesem geholfen, weil ich es nicht konnte verstehe es nicht ". Offensichtlich muss es hoch oben sein. Tatsächlich. Schließlich hob ich den Blick vom Boden und sah ein Vogelnest, das nicht ganz richtig war ...

  4. Suchen Sie in diesem Sinne immer etwas, das "nicht ganz richtig ist" ". Etwas Unnatürliches. Seltsame Haufen von Ästen, Felsen, Treibholz, Blättern usw. Folgen Sie den ausgetretenen Pfaden; Wenn ein Cache im Unterholz versteckt ist, gibt es normalerweise einen leichten oder weit gereisten Weg dorthin. Seien Sie ein indischer Pfadfinder ...

  5. Suchen Sie im Winter, wenn es weniger Wachstum gibt. Hängende Caches sind ohne Blätter viel besser sichtbar (trotz immergrüner Pflanzen), und nicht hängende Caches sind ohne Käfer, Brombeersträucher und Büsche viel besser zugänglich, oh mein Gott!

  6. Verlassen Sie sich schließlich NICHT darauf, die genauen Koordinaten zu ermitteln. GPS-Geräte haben immer eine Fehlerquote von bis zu 30 Fuß oder mehr (abhängig von der Kalibrierung und davon, ob Ihr Mapping-Standard mit dem der Platzierung übereinstimmt oder nicht). Der beste Rat ist also, wenn Sie sich innerhalb von 10 Fuß befinden, das verdammte Ding in Ihre Tasche stecken, sich umschauen und wie ein Cache (r) denken: Fragen Sie sich: "Wenn ich hier einen Cache verstecken würde, wo würde ich ihn verstecken?" ? " Schauen Sie sich dann nach einem wahrscheinlichen Ort um.

  7. Denken Sie daran, dass viele Funde einfach passieren. Du hast nur das ah ha! Moment, in dem Ihre Intuition Sie nur dazu führt, wenn Sie es zulassen. Und wenn Sie ratlos sind, versuchen Sie es mit PAF (rufen Sie einen Freund an) ...

  8. ol>

    Denken Sie daran, Spaß zu haben, die Jagd zu genießen und im Freien zu sein, und viel Glück für Sie !

    Lila Abakus in MN

#3
+7
xpda
2012-01-25 12:16:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wählen Sie zunächst den Ort aus, von dem Sie glauben, dass er der Marke am nächsten liegt, basierend auf der GPS. Gehen Sie dann in einer Spirale nach außen und suchen Sie nach einem Ort, an dem wahrscheinlich jemand einen Geocache versteckt. Denken Sie wie eine Person, die es versteckt. Wo würdest du es hinstellen? Vergiss nicht aufzuschauen. Vielleicht ist es auf Augenhöhe oder darüber.

Wenn Sie zufällig herumwandern, werden Sie immer wieder über dieselben Stellen laufen. Wenn Sie sich zu einem Muster zwingen, sehen Sie Dinge, die Sie sonst nicht sehen würden.

#4
+6
Rory Alsop
2012-01-25 15:01:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Städten ist die Genauigkeit des GPS ein Problem beim Geocaching. Sie müssen eine größere Fehlerquote annehmen als im Freien, da hohe Gebäude das Signal beeinflussen.

Wie @xpda sagt, ist möglicherweise eine Art reguläres Suchmuster erforderlich . Beachten Sie jedoch, dass Geocaches möglicherweise außerhalb der Reichweite durchschnittlicher Passanten versteckt sind, um zu verhindern, dass sie versehentlich entdeckt werden Schauen Sie also nicht nur zwischen Boden und Augenhöhe. Schauen Sie auch über sich und auf den Boden - gibt es lose Steine, Gitter usw. ?

#5
+4
tatertot45
2014-11-27 17:12:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach Mustern suchen: Wenn mehrere Caches von einem Eigentümer platziert wurden, welche Arten von Containern werden verwendet? werden ähnliche Verstecke verwendet.

Protokolle: Sehen Sie sich Fotos an - die Person blockiert möglicherweise das eigentliche Versteck, aber der Hintergrund kann ein Hinweis sein; Wenn der Cache-Container angezeigt wird, kennen Sie seine Größe, Form und Farbe. Im Protokoll wird möglicherweise auch angegeben, dass "diese Art von Cache / Hide kürzlich verwendet wurde".

Eine Taschenlampe hat auch tagsüber dazu beigetragen, eine Form (z. B. eine glatte, runde Oberseite) oder eine zu erkennen Farbe, die nicht in die natürliche Umgebung passt.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...